Sichere Silvesterzeit

Hintergrund

Jedes Jahr rückten die Feuerwehr und der Rettungsdienst Leipzig zum Jahreswechsel zu einer Vielzahl von Notfällen aus, die durch unsachge­mäßen Umgang mit Feuerwerkskörpern entstehen. Neben Bränden mit teilweise verheerenden Sachschäden, kommt es immer wieder zu Verletzungen durch unsachgemäßen Umgang mit Feuerwerkskörpern, oftmals sind davon die Augen und die Hände betroffen.


Feuerwerkskörper

Die Bundesanstalt für Materialforschung und –prüfung (BAM) unterscheidet zwei Arten von Feuerwerkskörpern:

Klasse 1 (Benutzung auch für Kinder und Jugendliche)

Kinder und Jugendliche dürfen nur Feuerwerkskörper der Klasse 1 kaufen und unter Aufsicht abbrennen (z. B. Wunderkerzen oder Tischfeuerwerke). Diese nur auf feuerfesten Unterlagen und nicht in der Nähe von leicht entzündbaren Materialien abbrennen.

Klasse 2 (Benutzung nur für Erwachsene)

Diese Feuerwerkskörper dürfen ausschließlich von Erwachsenen erworben und verwendet werden.


Die Feuerwehr rät

  • Lesen und beachten Sie die Gebrauchsanweisung bevor Sie das Feuerwerk abbrennen.
  • Benutzen Sie nur Feuerwerkskörper mit einer Zulassungsnummer der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM).
  • Kaufen Sie keine ungeprüfte „Schwarzmarkt-Ware“. Diese kann unkontrolliert explodieren.
  • Lagern Sie Knallkörper und Raketen kühl.
  • Brennen Sie Feuerwerkskörper nur im Freien ab und zünden diese von einer stand- und feuerfesten Unterlage aus!
  • Verwenden Sie beim Einsatz von Raketen Starthilfen (z. B. große Flaschen) und halten Sie ei­nen ausreichenden Sicherheitsabstand zu Gebäuden und Menschen ein.
  • Unterlassen Sie das Bündeln von Raketen, da durch ungleiche Zündungen Kursabweichungen entstehen könnten
  • Wenn Feuerwerkskörper nicht zünden oder versagen -sogenannte Blindgänger - zünden Sie nicht nach, sondern übergießen diese mit Wasser. Halten ggf. einen Feuerlöscher bereit.
  • Werfen Sie Feuerwerkskörper nicht unachtsam weg und zielen Sie niemals auf Menschen.
  • Lassen Sie Kinder und Jugendliche nur ungefährliche Artikel abbrennen! Beaufsichtigen Sie die Kinder und Jugendlichen dabei!
  • Räumen sie brennbare Materialien von Ihrem Balkon, da Raketen dort oftmals landen und Brände verursachen können.
  • Verschließen Sie Fenster, insbesondere Dachfenster und Balkontüren, so dass keine abstürzenden Raketen, Leuchtkugeln oder Funken in die Wohnung gelangen! Auch kleine Glühnester können sich über einen Schwelbrand zu einem Wohnungsbrand ausdehnen.
  • Bewahren Sie beim Zünden der Feuerwerkskörper für sich selbst und die Umgebung (Gebäude, Container, Lagertanks mit Brennstoffen) ausreichend Sicherheitsabstand!
  • Achten Sie auf Ihre Tiere. Sie reagieren oft unberechenbar bei lauten Knallgeräuschen
     

Alarmieren Sie bei einem Brand sofort die Feuerwehr! Notruf 112